Archiv für den Monat: Januar 2013

My Markets – Windows Phone App Review

Neben den üblichen News Apps, die man gerne unterwegs auf seinem Smartphone nutzt, bin ich auch immer auf der Suche nach guten Anwendungen für Börseninfos, Aktienkurse (wenn möglich realtime) und einer brauchbaren Portfolio-Verwaltung. Leider gibt es aus meiner Sicht in der großen Menge an Aktien Apps nur wenige wirklich brauchbare (was im Übrigen auch für das iPhone gilt).

Nach einigem Ausprobieren bin ich in Bezug auf Aktienkurse und Portfolio-Verwaltung bei einer App namens My Markets gelandet. Diese App ist bisher die beste ihrer Art für Windows Phone, auch wenn es durchaus noch Verbesserungspotential gibt.

Die wichtigsten Funktionen bestehen aus einer brauchbaren und einfach zu bedienenden Watchlist sowie der Möglichkeit, Portfolios anzulegen, die die eigenen Aktienbestände wiederspiegeln.

My Markets - Screenshot 1
My Markets - Screenshot 2

Zusätzlich dazu besteht die Möglichkeit, einzelne Aktienkurse als Live Tile auf den Startbildschirm zu pinnen, um so relativ aktuelle Kurse direkt auf einen Blick im Auge zu behalten.

My Markets - Screenshot 3

Insgesamt ist die Börsen App aus meiner Sicht recht gelungen. Einzige Kritikpunkte gibt es in Punkto Stabilität, da die App in der Index Ansicht öfters abstürzt. Außerdem ist es mir bisher nicht gelungen Währungspaare in die Watchlist aufzunehmen.

Probleme mit Windows 8 Neu-Aktivierung nach Media-Center Upgrade

Da ich gerne auch mit Windows 8 ab und zu mal eine DVD am Computer abspielen möchte und da Microsoft bis zum 31. Januar 2013 das Windows 8 Media Center Pack kostenlos anbietet (siehe Windows 8 Feature Packs), entschied ich mich, das Media Center Pack auf meinem Notebook zu installieren.

Zunächst musste man über die Microsoft Webseite einen Key anfordern, wobei pro EMail Adresse nur ein kostenloser Key erlaubt wurde. Dieser Key traf allerdings erst nach mehr als einer Woche ein – ich hatte eigentlich schon gedacht, dass der Key nicht mehr ankommen würde.

Der richtige Ärger fing allerdings erst mit der Installation an, denn nach der Installation zeigte Windows 8 an, dass es erneut aktiviert werden müsste. Das allein wäre ja kein Problem, jedoch zeigte die automatische Produktaktivierung über Internet jedes Mal einen Fehler an, wenn ich versuchte, die Aktivierung durchzuführen (Error Code 0xC004C4AA).

Die Erklärung zu dieser Fehlermeldung auf der Microsoft Webseite ist nicht ganz logisch. Hier wird beschrieben, dass das Media Center nur auf Windows 8 PCs mit vorinstalliertem Windows 8 installiert werden kann oder auf Rechnern mit einem Windows 8, welches über die MS Webseite gekauft oder im Einzelhandel erworben wurde. Sorry, aber damit ist also die Media Center Installation auf jedem legalen Windows 8 System möglich und der Fehler dürfte garnicht auftreten, oder?

Jedenfalls bot mir mein Windows 8 keine telefonische Aktivierung oder eine andere Alternative an, um mein System wieder normal nutzen zu können, was ich schon ziemlich unverschämt finde, da ich eine legale Version von Windows 8 auf der Microsoft Webseite erworben habe.

Die Lösung für mein Problem fand ich im Internet, nachdem ich einfach nach einer Möglichkeit zur telefonischen Aktivierung von Windows 8 suchte. Hierzu muss man einfach eine Kommandozeile öffnen und den Befehl “slui 4” ausführen. Anschließend wird man durch den telefonischen Aktivierungsprozess geführt, der auch einwandfrei funktionierte.

Meine Bitte an Microsoft: Wenn schon ein Aktivierungszwang bei Software vorhanden ist, dann sollte dieser doch bitte fehlerfrei funktionieren. Erst recht, wenn man eine legale, bereits aktivierte Windows 8 Version auf dem Rechner installiert hat und nur ein kostenfrei angebotenes Zusatz-Feature hinzufügt.

Nokia Panorama – Windows Phone App Review

In der Vergangenheit hatte ich auf meinem iPhone 4S sehr gerne die Panorama-Aufnahme-Funktion der Kamera genutzt, die mit iOS Version 6 von Apple hinzugefügt wurde. Dementsprechend war ich froh, dass Nokia hier direkt eine kostenlose App auf dem Lumia 920 anbietet, die Aufnahme von Panorama-Bildern ermöglicht. Gerade da die Kamera des Lumia 920 sehr gute Fotos (und Videos) macht, die auf dem großen Display auch sehr gut dargestellt werden.

Nokia Panorama Beispiel (verkleinert)

Nokia Panorama Beispiel (verkleinert)

Leider kommt die Nokia Panorama App in der aktuellen Version noch nicht ganz an die Konkurrenz der iOS 6 Panorama App heran.
Folgende Kritikpunkte wären zu nennen:

  • Bei der Erstellung eines Panorama-Fotos mit der Nokia App wird nach der ersten Aufnahme eine Art Orientierungspunkt angezeigt, der zentiert werden muss, sodass die nächste Aufnahme automatisch ausgelöst wird. Dieser Orientierungspunkt liegt immer rechts von der ersten Aufnahme, was soviel bedeutet, dass man jedes Panorama von links nach rechts hin aufnehmen muss. Die Apple Panorama App war in dieser Beziehung flexibler und alle aufgenommenen Bereiche wurden automatisch zu einem Bild kombiniert
  • Die Nokia Panorama App lässt aktuell keine vollen 360-Grad Panorama Aufnahmen zu. Die endgültige Aufnahme wird bereits nach dem dritten Auslösen automatisch zusammengesetzt und generiert. Hier sollte die App dem Nutzer die Entscheidung überlassen, wie viele Fotos das Panorama umfassen soll.
  • Beim Zusammensetzen der Fotos zeigt die App noch einige Schwachpunkte, gerade wenn die Lichtverhältinisse problematisch sind, oder das Smartphone zu schnell bewegt wird. Es kann vorkommen, dass das Bild verwaschen aussieht bzw. Überlagerungseffekte erscheinen.

Insgesamt gesehen ist die Nokia Panorama App durchaus brauchbar, um schöne Panorama Fotos zu erstellen. In Bezug auf den Aufnahmeprozess könnte die App aber noch ein paar Verbesserungen gebrauchen.

Als Alternative interessant wäre theoretisch die Microsoft App Photosynth, die es bisher für Windows, Windows Phone 7.5 und iOS gibt. Mit Photosynth lassen sich sehr schöne und Qualitative Panoramen erstellen (wird auch bei Bing verwendet). Leider ist jedoch bisher keine Windows Phone 8 Version verfügbar (was sich hoffentlich bald ändert).