Archiv für den Monat: April 2013

LTE bei Congstar

Wie komme ich bei Congstar in den Genuss, LTE zu nutzen? – Diese Frage stellte ich mir bereits seit letzten Herbst, dem Zeitpunkt an dem ich mein iPhone 4s gegen ein Nokia Lumia 920 eingetauscht hatte (eine Entscheidung die ich übrigens nicht im Geringsten bereue).

Congstar Logo
LTE Logo

In den letzen Jahren hatte ich eigentlich immer nur Prepaid Mobilfunk-Tarife in Verbindung mit einer Daten-Flatrate-Option genutzt – zunächst bei FYVE, später bei Congstar – da ich der Meinung bin, dass Prepaid Tarife in den meisten Fällen die bessere Lösung im Vergleich zu einem “echten” Mobilfunk-Vertrag darstellen.

Mit meinem Congstar Prepaid Tarif inklusive der 1 GB Daten-Option war ich bisher auch immer sehr zufrieden – bis eben auf die Tatsache, dass bisher bei Congstar im Prepaid Bereich kein LTE genutzt werden kann. Es gibt zwar einige Hinweise darauf, dass Congstar im Laufe des Jahres auch für Prepaid Kunden LTE freischalten wird – eine definitive Bestätigung hierfür von offizieller Seite gibt es jedoch nicht.

Es gibt aber eine sehr gute Alternative, die es durchaus erlaubt, Congstar mit LTE zu nutzen und das sogar zum exakt gleichen Preis: die Congstar Post-Paid Mobilfunk-Tarife! Post-Paid hat hierbei wirklich nur die Bedeutung, dass die Kosten am Ende des Monats vom Konto abgebucht werden. Ansonsten gibt es, sofern man die richtige Option bei der Bestellung auswählt, keinerlei Mindestlaufzeit und die Kündigung kann mit einer Frist von zwei Wochen zum Monatsende erfolgen. Idealerweise bietet Congstar auch die Möglichkeit einer kostenlosen Umstellung einer Prepaid Karte auf Post-Paid, wobei natürlich die Mobilfunk-Rufnummer beibehalten wird.

Jedenfalls entschied ich mich für diese Option und heute, knapp zweieinhalb Wochen nach der Beantragung der Umstellung, traf auch tatsächlich eine E-Mail und eine SMS ein, dass die Vertragsumstellung durchgeführt wurde (zwischenzeitlich musste meine Identität noch per DHL PostIdent festgestellt werden).

Ergebnis: Knapp 3 Minuten nach Erhalt der SMS bezüglich der Umstellung von Pre- auf Post-Paid buchte sich mein Nokia Lumia 920 ins LTE Netz ein! Ich kann also bestätigen, dass LTE mit Congstar Post-Paid Verträgen genutzt werden kann – und das ohne große Umstände oder Mehrkosten meinerseits. Dementsprechend kann ich diese Lösung aus meiner Sicht durchaus empfehlen.

Einziges Manko für Speed-Junkies dürfte die Tatsache sein, dass LTE bei Congstar auf 7,2 MBit/s gedrosselt ist (bisher noch nicht von mir verifiziert). Aus meiner Sicht ist dies aber nicht tragisch, da ich hauptsächlich auf die gute Latenz und die konstant bessere Verbindung bei LTE Wert lege. Gespannt bin ich in jedem Fall auf die LTE Verbindung beim Reisen zum Beispiel mit der Bahn…

Indigo Personal Assistant

Indigo Personal Assistant Logo

Wie auf der offiziellen Indigo Webseite angekündigt, soll der Personal Assistant für Windows Phone und Android Smartphones heute, am 23.04.2013 veröffentlicht werden, sodass Nutzer das Tool über den Windows Phone Marketplace bzw. den Play Store herunterladen und testen können.

Die auf der Webseite publizierten Informationen sowie die auf einigen Seiten bereits verfügbaren Pre-Release Reviews klingen recht interessant und Indigo könnte wirklich eine starke Konkurrenz zu Apples Siri System werden.

Persönlich muss ich zugeben, dass ich bisher nicht wirklich viel von Assistenz-Systemen mit Spacherkennung halte und meine eigenen Tests mit Siri auf dem iPhone 4s gerade zu Beginn waren doch sehr ernüchternd. Im späteren Verlauf schien Apple hier einige Verbesserungen implementiert zu haben und zumindest die Spracherkennung und der Umfang der möglichen per Sprache anforderbaren Informationen wurde weiter ausgebaut. Dennoch fehlte aus meiner Sicht bei Siri noch die gewisse “Intelligenz” (die natürlich nicht so ohne weiteres hinzugefügt werden kann, da das Interpretieren von natürlicher Sprache nun mal keinen triviale Aufgabe darstellt).

Interessant wird bei Indio sicherlich die in den Reviews angekündigte Funktionalität, dass das System Informationen aus “Gesprächen” speichert und bei späteren Anfragen berücksichtigt. Diese Funktionalität dürfte recht neu sein, denn soweit mir bekannt ist, behält Siri beispielsweise keinerlei zum Nutzer gespeicherte Daten für die spätere Auswertung.

Sobald die Indigo App für Windows Phone (hoffentlich im Laufe des Tages) verfügbar ist, werde ich diese jedenfalls ausführlich testen und wahrscheinlich auch einen erweiterten Review in meinem Blog veröffentlichen.

Update 22:35h GMT+1

Auf der offiziellen Indigo Website wird mittlerweile die Indigo Android App verlinkt. Diese steht ab sofort im Play Store zum Download. Der Link für den Windows Phone Download ist leider bisher noch nicht verfügbar.

Update 24.04.2013

Mittlerweile steht die Indigo Personal Assistant App auch im Windows Marketplace zum kostenlosen Download bereit. Ein erster Start der App zeigt schon mal, dass man sich für die Nutzung einen entsprechenden Account registrieren muss.

Skype für Windows Phone Update

skype logo

Das seit gestern verfügbare Update der Skype Version für Windows Phone besitzt erstmals keinen Beta-Status mehr. Mit der neuen Version wird auch endlich wieder die zuvor schon einmal vorhandene Integration in den People Hub, der zentralen Kontaktverwaltung von Windows Phone, aktiviert.

Aus meiner Sicht positiv hervorzuheben ist die Tatsache, dass der Client auf meinem Nokia Lumia 920 nochmals etwas schneller startet (in vergangnen Versionen war die Start-Zeit der App teilweise etwas langsam, was gerde bei immer wieder eintreffenden neuen Nachrichten und dem damit verbundenen Umschalten der aktuell gestarteten App auf Skype etwas störend war).

Verbesserungspotential hat die App aber aus meiner Sicht dennoch, gerade wenn man sie mit den Konkurrenten WhatsApp oder Viber Messenger vergleicht. So unterstützt Skype bisher noch nicht die Möglichkeit, Bilder oder Dateien an Kontakte zu verschicken. Auch ein Versenden des aktuellen Standortes ist nicht möglich. Letztendlich wäre eine vollständige Integration der Skype-Chats in den normalen Nachrichtenverlauf von Windows Phone, wie dies für SMS, Facebook oder den MS Messenger der Fall ist, aus meiner Sicht ein konsequenter Schritt. Gerade da der MS Messenger ja in Kürze eingestellt wird.