Kategorie-Archiv: Smartphone

Beiträge zum Thema Smartphones und Apps für Smartphones

Samsung Galaxy S6 – Mein erstes Android Gerät

Samsung Galaxy S6

Es ist nun mehr als 3 Jahre her, dass ich mir ein Lumia 920 gekauft hatte, mit dem ich bis heute eigentlich recht zufrieden war. Für die damalige Zeit hatte es eine hervorragende Kamera, eine gute Akku Laufzeit und auch Windows Phone mit dem damaligen USP der sehr guten weltweiten offline nutzbaren Karten und Navigation war für mich eine sehr gute Wahl.

Nach dieser doch sehr langen Zeit habe ich mich entschieden, mal wieder etwas neues auszuprobieren – unter anderem, da das neue Windows Mobile sich nicht schnell genug und auch nicht so wirklich in die Richtung entwickelt, in der ich es gerne gesehen hätte (gerade in Bezug auf Karten – die Here Maps Applikation ist bei iOS und Android mittlerweile besser als bei Windows Phone bzw. fehlt sie bei der Windows Mobile 10 vollständig).

Nach kurzem umschauen, was es so am Markt gibt, entschied ich mich sehr schnell für das Samsung Galaxy S6. Nicht nur, da ich dann nach iOS und Windows Phone endlich auch mal ein Android Gerät ausprobieren kann, sondern auch, da es aus meiner Sicht aktuell das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet (gerade wenn man es als Neu-Gerät aus einer Vertragsverlängerung über Ebay-Kleinanzeigen kauft). Abgesehen davon ist es im Vergleich der Features (Display, Akku-Laufzeit, Kamera, Prozessor), soweit ich beurteilen, kann das Spitzenmodell, das es zur Zeit am Markt gibt.

Der erste Eindruck des Gerätes ist aus meiner Sicht hervorragend: gute Verarbeitung, ein Display, das Seinesgleichen sucht und auch von Android bin ich bisher positiv angetan (gerade als ansonsten Google kritischer Mensch).

Im direkten Vergleich zu meinem vorherigen Lumia 920 und dem iPhone 4s, das ich davor besaß, ist das Samsung Galaxy S6 jedenfalls Generationen weiter, was natürlich auch daran liegt, dass mittlerweile schon wieder drei Jahre vergangen sind. In Bezug auf Android haben sich glaube ich auch einige Dinge zum Positiven verändert, die zu Anfang gegen dieses System sprachen.

In jedem Fall werde ich mir auch mal die von Google bereitgestellte Android Studio Entwicklungsumgebung ansehen und vielleicht die ein oder andere App programmieren.

Windows Phone 8.1 News von der Build Developer Conference 2014

Microsoft Build Conference Logo

Für alle die gestern Abend keine Zeit hatten, den Channel 9 Live Stream der Microsoft Build Conference 2014 zu verfolgen, hier eine kurze Zusammenfassung der News und neuen Features in Bezug auf Windows Phone 8.1 und das in Kürze erscheinende Update.

Generelle News zu Windows Phone 8.1

  • Windows Phone 8.1 Developer Version wird in Kürze für Entwickler freigegeben
  • Release von Windows Phone 8.1 für die Allgemeinheit wird in den nächsten Monaten erfolgen
  • Ab sofort steht Visual Studio 2013 Express für Windows für Entwickler zum Download bereit
  • Mit der neuen Visual Studio Version können Apps für Windows Geräte aller Art (Desktop, Smartphone, Tablet) als Universal Apps einfacher entwickelt werden, wobei Code plattformübergreifend verwendet werden kann
  • Windows Phone wird für Geräte mit Displays kleiner 9″ in Zukunft kostenlos, was den Druck auf Google erheblich erhöhen wird, zumal das frei Android nicht wirklich kostenlos ist (die Hersteller müssen für Dienste wie Maps Lizenzgebühren zahlen)

Neue Features von Windows Phone 8.1

  • Neuer, sehr viel schönerer Kalender mit besseren Ansichten (u.a. flexible Wochenansicht)
  • Unterstützung von VPN Verbindungen
  • Neuer Mail Client mit Unterstützung für S/MIME Verschlüsselung
  • Action Center für App Meldungen mit 4 frei definierbaren Shortcuts zu wichtigen Funktionen
  • Persönlicher (Sprach-)Assistent Cortana als Siri und Google Now Konkurrenz, wobei die von Cortana erlernten persönlichen Informationen (Beziehungen zu Personen, Orte, …) direkt einsehbar und editierbar sind
  • Die Bing-Suche auf Windows Phone wird komplett durch Cortana ersetzt, wobei die Such-Funktionalität auch auf alle lokalen Smartphone Inhalte (Mails, Kontakte, Kalendereinträge, …) erweitert wird
  • Neues, sehr schnelles Swipe-Keyboard
  • Internet Explorer 11 mit Hardware-Beschleunigung und WebGL Support
  • Der Lock-Screen wird für Entwickler freigegeben, sodass dieser in Zukunft sehr viel individueller gestaltet werden kann

Google veröffentlicht API Client Library für .NET

Google Developer Blog Logo

Wie in einem Beitrag von Montag (17.03.2014) auf dem Google Developer Blog zu lesen ist, hat Google eine .NET Client Bibliothek für die APIs diverser Google Dienste veröffentlicht. Die Client Bibliothek vereinfacht hierbei die Einbindung der Google Dienste in eigenen Programmen und Apps. Unterstützt werden unter anderem die APIs für die Google Drive, Google Calendar, Google Analytics, YouTube, Google Plus und Google Translate.

Die Google APIs Client Library for .NET bzw. die Bibliotheken für die einzelnen Dienst-APIs können ab sofort über NuGet bezogen und in eigenen Programmierprojekten verwendet werden.

Neben den Bibliotheken selbst, hat Google auch ein Getting Started Tutorial für die Google APIs Client Library for .NET bereitgestellt (bisher nur in englischer Sprache verfügbar).

Außerdem gibt es eine Google APIs Client Library for .NET Referenz Seite, auf der die unterstützten Google APIs dokumentiert sind.

Interessant ist hierbei auch die Tatsache, dass die .NET Bibliotheken theoretisch auch in Windows Phone Apps eingesetzt werden können. Ist dies also vielleicht auch ein erster Schritt von Google, hin zur Öffnung in Bezug auf Windows Phone?

Google stellt Android Wear für Smartwatches vor

Wie auf dem offiziellen Google Blog und diversen Technologie News Seiten zu lesen ist, stellte Google heute überraschend eine neue Android Betriebssystem Version namens “Android Wear” vor, die auf Wearables bzw. im Speziellen auf Smartwachtes ausgelegt ist (später sollen vielleicht auch andere Geräte-Typen folgen).

android wear logo

Im Google Blog werdenzwei Beispiel-Videos aufgeführt, die das System in Aktion zeigen:

Hierbei wird gezeigt, wie der Nutzer mit Hilfe von Wischgesten verschiedene Informations-Screens durchblättern kann. Auch Hangout-Nachrichten werden direkt auf der Smartwatch angezeigt und können per Sprache beantwortet werden. Komplexere (Such-)Anfragen kann der Nutzer per Spache an das Gerät richten, wobei eine derartige Anfrage wiederum durch das bereits bekannte “ok Google” eingeleitet wird.

Mit der Ankündigung hat Google auch direkt die erste Preview-Version eines Software-Development-Kits (SKD) für Android Wear veröffentlicht. Das Android Wear SDK kann unter dem folgenden Link heruntergeladen werden: Android Wear Developer Preview

Außerdem wurden bereits erste Android Wear Smartwatches von Motorola und LG angekündigt – Siehe hierzu Beitrag auf heise.de: LG und Motorola kündigen Smartwatches mit Android Wear an

Nokia Refocus Windows Phone App

Nokia Focus App Logo

Nokia hat im Windows Phone App Store eine neue Photo App namens Nokia Refocus veröffentlicht, die es erlaubt, ein Foto mit mehreren Schärfeebenen aufzunehmen. Hierbei werden mehrere Aufnahmen des gleichen Motivs erstellt, die dann zu einem Multi-Fokus-Bild kombiniert werden.

Zusätzlich bietet die App die Möglichkeit, einzelne Bildobjekte farbig herauszustellen, während der Rest des Bildes in Schwarz/Weiß gehalten wird.

Die mit der App erstellten Fotos können auch über Facebook geteilt werden, wobei auch bei den in Facebook eingebundenen Bildern der Fokus nachträglich gewählt werden kann.

Die Nokia Refocus App kann ab sofort kostenlos für alle Nokia Pureview Smartphones (Lumia 920, 925, 928, 1020 sowie 1520) im Windows App Store heruntergeladen werden.