Schlagwort-Archiv: windows phone

Nokia Refocus Windows Phone App

Nokia Focus App Logo

Nokia hat im Windows Phone App Store eine neue Photo App namens Nokia Refocus veröffentlicht, die es erlaubt, ein Foto mit mehreren Schärfeebenen aufzunehmen. Hierbei werden mehrere Aufnahmen des gleichen Motivs erstellt, die dann zu einem Multi-Fokus-Bild kombiniert werden.

Zusätzlich bietet die App die Möglichkeit, einzelne Bildobjekte farbig herauszustellen, während der Rest des Bildes in Schwarz/Weiß gehalten wird.

Die mit der App erstellten Fotos können auch über Facebook geteilt werden, wobei auch bei den in Facebook eingebundenen Bildern der Fokus nachträglich gewählt werden kann.

Die Nokia Refocus App kann ab sofort kostenlos für alle Nokia Pureview Smartphones (Lumia 920, 925, 928, 1020 sowie 1520) im Windows App Store heruntergeladen werden.

Windows Phone GDR3 Developer Preview

Nachdem Entwickler seit gestern Abend die Möglichkeit besitzen, die Windows Phone GDR3 Preview Version (und zukünftige Updates) vorab per Opt-In auf Entwickler Smartphones zu spielen, habe ich selbst mein Lumia 920 mit der GDR3 Version aktualisiert.

Windows Phone GDR3 Taskmanager Screenshot

Die erste auffällige Änderung betrifft die Ansicht für den Wechsel zwischen Apps. Hierbei wird zusätzlich zur verkleinerten App Ansicht das Icon und der Name der jeweiligen App mit angezeigt. Außerdem ist Microsoft den Wünschen der Nutzer aus der Suggestion Box nachgekommen und hat (endlich) die Möglichkeit implementiert, Apps direkt aus dieser Ansicht heraus zu beenden. Hierzu muss man einfach auf das kleine “Schließen Symbol” am oberen rechten Rand der verkleinerten App Ansicht tippen.

Windows Phone GDR3 Rotation Lock Screenshot

Ein weiteres neues Feature besteht darin, dass der Windows Phone Nutzer die Display-Ausrichtung über den Einstellungen Menüpunkt feststellen kann, sodass diese beim Rotieren des Smartphones um 90° nicht mehr wechselt. Das kann durchaus nützlich sein, wobei ich zugeben muss, dass ich Apples Lösung hierzu besser finde (Option direkt aus der Taskbar heraus wählbar).

Ansonsten bringt das GDR3 Update vor allem Neuerungen in Bezug auf die unterstützte Hardware. So werden größere Displays, höhere Auflösungen sowie Quad-Core Prozessoren unterstützt. Ich selbst habe auch den Eindruck, dass Apps schneller Starten, wobei dieser Eindruck auch subjektiv sein kann.

Windows Phone GDR3 Preview für Entwickler

Windows Phone 8 Logo

Wie heute auf dem offiziellen Windows Phone Developer Blog zu lesen war, wird Microsoft in Kürze (voraussichtlich noch heute) eine Möglichkeit freischalten, dass Entwickler auf ihren Windows Phones eine Preview Version des nächsten Windows Phone Updates (GDR3) installieren können.

Soweit in dem Beitrag beschrieben, wird man als Entwickler per Opt-In an dem Preview Programm teilnehmen können. Anschließend soll das Update OTR (over-the-air) auf den entsprechend freigeschalteten Entwicklergeräten eingespielt werden.

Abgesehen von diesem Geräteupdate soll dann in Kürze auch ein Update des Windows Phone Emulators für die Entwicklungsumgebung erscheinen. Ein entsprechender Download wird laut Beitrag ebenfalls in Kürze (in den nächsten 3 Wochen) erscheinen.

Neue API Schnittstellen für Entwickler wird es mit dem Release anscheinend nicht geben, allerdings werden voraussichtlich Geräte mit höheren Display Auflösungen bzw. größeren Displays unterstützt. Derartige Geräte sollen ja in Kürze von Nokia vorgestellt werden.

Weitere in dem Update enthaltene Neuerungen werden in diesem offiziellen Blog Eintrag zum GDR3 Update beschrieben.

Update: Mittlerweile ist die Seite mit der detaillierten Beschreibung für die Voraussetzungen bzw. Installationshinweise für die Windows Phone Preview Version online. Auch die Opt-In App für die Freischaltung des GDR3 Updates steht im Windows Phone Store zum Download bereit.

Microsoft kauft Nokias Handy und Smartphone Sparte

Microsoft Logo
Nokia Logo

Wie heute morgen auf fast allen Finanz- und News-Portalen zu lesen ist, ist der Schritt eingetroffen, der bereits seit einiger Zeit von diversen Stellen erwartet worden war: Microsoft übernimmt das Handy und Smartphone Geschäft des angeschlagenen europäischen Herstellers Nokia mitsamt
Entwicklung, Mitarbeitern und zugehörigen Patenten.

Damit geht definitiv eine Ära der europäischen Mobilfunk-Geschichte zu Ende, denn bei Nokia handelt es sich zum einen um den noch vor einigen Jahren größten Hersteller von Mobiltelefonen – zum anderen war Nokia der letzte noch in Europa beheimatete Handy Hersteller, nachdem der Reihe nach Bosch und Siemens aus diesem Segment ausgestiegen waren.

Wollen wir hoffen, dass sich nach der Übernahme wenigstens in Zukunft der Marktanteil von Windows Phone weiter zum Positiven entwickelt bzw. sich auch innovative Ideen und Konzepte schneller in entsprechenden
Smartphones wiederfinden.

Windows Phone VoIP / SIP Telefonie App

Linphone App Screenshot 1
Nach langer Zeit gibt es endlich auch auf Windows Phone eine brauchbare Voice-over-IP (VoIP / SIP) App mit dem Namen Linphone, die das Telefonieren mit jedem üblichen VoIP Provider (wie beispielsweise Sipgate) erlaubt. Bisherige Apps waren entweder nicht wirklich brauchbar oder auf eine bestimme Vorauswahl von Providern beschränkt und nicht frei konfigurierbar.

Die Linphone App dagegen ist recht einfach gehalten, funktioniert aber problemlos mit meinem VoIP Provider Sipgate. Die SIP Konfiguration selbst ist über das Menü schnell eingerichtet, sodass sich die App direkt beim Provider einbucht. Auch wird das Telefonieren über den normalen Lautsprecher unterstützt, was bei einigen anderen VoIP Apps teilweise problematisch zu sein scheint (teilweise scheint bei anderen App nur ein Telefonieren über die Freisprechfunktion möglich zu sein).

Linphone App Screenshot 2
Ob die App auch im Hintergrund läuft und eingehende VoIP Anrufe unterstützt bleibt noch zu testen, wobei mir selbst auch die reine Funktionalität der App ohne ein Laufen im Hintnergrund ausreicht, da ich VoIP meistens nur unterwegs in Hotels für ausgehende Anrufe nutze.

Die aktuelle Version besitzt leider noch einen kleinen Bug: bei Rufnummern aus dem Telefonbuch werden die ‘+’ Zeichen nicht korrekt übernommen (ich habe alle Rufnummern im Smartphone mit Landesvorwahl gespeichert). Ich hoffe aber, dass dieses kleine Problem in einer zukünftigen Linphone Version behoben wird.